Informatikprojekt 2017

Medien und Informatik an der Schule Jegenstorf
Die aktuelle Informatikanlage an der Schule Jegenstorf wurde vor rund neun Jahren installiert. Damals hat die Gemeindeversammlung über eine halbe Million Franken für die gesamte Informatikinfrastruktur gutgeheissen. Die Geräte müssen nun ersetzt werden. Dank vorausschauender Planung kann die Netzwerkinfrastruktur mit kleinen Ergänzungen weiterverwendet werden. Sie erfüllt auch die heutigen Ansprüche. Einzig im Bereich des WLAN müssen Investitionen getätigt werden. Zwei Arbeitsgruppen der Schule (Lehrpersonen aus dem Fachbereich Informatik sowie ein IT-Projektleiter), die Bildungskommission und der Gemeinderat beschäftigen sich aktuell intensiv mit einem Erneuerungsprojekt, das an der Gemeindeversammlung am 24. November 2017 zur Abstimmung vorgelegt werden soll.
Die Schule Jegenstorf braucht eine neue moderne Informatikanlage, um den Anforderungen des Lehrplanes 21 (ab 1. August 2018), den Erwartungen der Gesellschaft und der Wirtschaft in Zukunft entsprechen zu können. Das ausgearbeitete Konzept Medien und Informatik – Lehrplan 21 stützt sich auf den Lehrplan 21, die Empfehlungen der Erziehungsdirektion des Kantons Bern (Juni 2016) und die verbindlichen Lehrmittel. Selbst wenn der Lehrplan 21 im Kanton Bern nicht eingeführt werden sollte, ändert sich an der Notwendigkeit dieses Projekts nichts.

© 2017 Schule Jegenstorf, Brüggackerstrasse 34E, 3303 Jegenstorf, Telefon +41 31 763 15 15
Realiserung format webagentur (eine Abteilung der Talus Informatik AG).